Everyday Girl

2 Jahre Everyday Girl! Whaaaa? Die Zeit fliegt schneller, als ich schauen kann. Es fühlt sich auf jeden Fall immer noch so an, als hätte ich den Blog erst gerade gestern gelauncht. Wo wir aber jetzt hier sind und diesen Milestone feiern, wieso nicht die Gelegenheit nutzen und ein bisschen über die vergangenen zwei Jahre reflektieren?

Schliesslich ist doch einiges passiert seit meinem Start ins Blogging-Abenteuer! Eine kleine Übersicht:

Zwei Jahre Everyday Girl: Das sind die wichtigsten Eckpunkte

    • 93 Blogposts
    • 202 hochgeladene Bilder
    • 4,6k Seitenbesuche
    • 2,9k Instagram Followers
    • 138 Facebook Fans :’D
  • 1 Re-Branding

Dafür, dass ich diesen Blog als Hobby begonnen habe, bin ich wirklich ganz schön stolz darauf, was ich so erreicht habe. Es motiviert mich ungemein zu sehen, was ich möglicherweise erreichen kann, wenn ich mich wirklich mit diesem Projekt auseinander setze. Wenn ich ganz ehrlich bin, kann ich euch auch jetzt noch nicht sagen, was mein Endziel für diesen Blog ist. Soll er ein Hobby bleiben oder will ich vielleicht doch mehr daraus machen? Mit dieser Entscheidung werde ich mich in nächster Zeit wohl genauer auseinander setzen müssen – Ende Jahr ist schliesslich der perfekte Zeitpunkt für neue Vorsätze, oder?

Q&A – Ein paar Fun Facts zur Feier des Tages

Viel meiner Persönlichkeit steckt in meinen Blogposts – meine Ansichten, Ziele, Meinungen und Ideen teile ich ja in diesem Blog mit euch. Aber viele Dinge wisst ihr natürlich trotzdem noch nicht über mich! 😉

Darum gibt’s jetzt zur Krönung dieses kleinen 2 Jahres Jubiläum noch ein lustiges kleines Q&A. Habt ihr selber Fragen, die ihr mir stellen wollt, könnt ihr diese natürlich gerne in den Kommentaren stellen! <3

Was ist dein Lieblingsbuch?

Schwierig zu sagen. In meiner Favoritenliste ist natürlich die Harry Potter-Reihe, denn die hat mich durch meine gesamte Jugend begleitet. Ein anderes Buch, das mir aber auch sehr geblieben ist, ist „Never Let Me Go“ von Kazuo Ishiguro.

In einem Film über dein Leben, wer würde dich spielen?

Emily Browning

Was ist deine Lieblingseissorte?

Stracciatella – aber Cookie Dough von Ben&Jerry’s ist knapp dahinter 😍

Schläfst du mit der Kleiderschranktür offen oder geschlossen?

Geschlossen!! Sonst könnten in der Nacht ja alle Monster rauskommen…

Lässt du Shampoo & Conditioner Fläschchen aus Hotels mitgehen?

Selten, meistens mag ich den Geruch nicht oder meine Haut verträgt sie nicht. 😂

Zählst du manchmal deine Schritte beim Gehen oder Rennen?

Nicht bewusst, ich habe aber einen Fitbit, der das für mich macht. Und die Resultate finde ich jeweils ganz spannend!

Schaust du immer noch Cartoons?

Na klar! Gibt nichts Besseres, als Cartoons und Cornflakes an einem Sonntagmorgen. 💛

Was trinkst zu deinem Abendessen?

Meistens Wasser. Wenn ich im Urlaub bin, dann Cola!

Dein Lieblingstag der Woche?

Sonntag

Die beste Sauce für Chicken Nuggets?

Das ist für mich ein Unentschieden zwischen Sweet & Sour und Curry…

Welche Filme kannst du immer wieder anschauen?

Disney-Filme, hauptsächlich. Die verleiden einfach irgendwie nie.

Glaubst du an Geister?

Nicht unbedingt an die in Hollywood portraitierten Gespenster, aber ich glaube schon, dass gewisse Energien in unserer Welt zurückbleiben können, wenn jemand stirbt.

Nike oder Adidas?

Adidas

Hast du schon einmal geweint, weil du so glücklich warst?

Ja, ich bin sehr nah am Wasser gebaut! 😂

Der gruseligste Film, den du je gesehen hast?

The Ring. Hab den Film mit 12 geschaut, allein zuhause mit einer Freundin. Grösster. Fehler. Meines. Lebens. Ich kann den Film bis heute nicht schauen, ich hab solche Angst.

Wenn du jeden Ort auf der ganzen Welt wählen könntest, wo würdest du hinreisen?

Im Moment wäre es wohl Mexiko. Oder Island Hopping in Hawaii. 🌴

Fragen gefunden bei Strawberry Squeeze & The Tully Tales, übersetzt von mir.