Astrologie für Anfänger

Astrologie ist ein Thema, bei dem viele Menschen ziemlich schnell die Augen verdrehen. Und ich kann auch verstehen, warum: Viele beschäftigen sich kaum bis gar nicht mit dem Thema, haben einmal in einer Zeitschrift ein Horoskop oder eine Beschreibung ihres Sternzeichens gelesen und sich überhaupt nicht angesprochen gefühlt. Und wie auch? Das, was in der heutigen Popkultur als “Sternzeichen” verkauft wird, ist nur ein minimaler, kleiner Teil der Astrologie-Kunde. 

Mehr als Zeitschriften-Horoskope

Neben dem sogenannten Sonnenzeichen – das, was die meisten Menschen als ihr einziges “Sternzeichen” kennen – gibt es noch eine Vielzahl weiterer Aspekte in der Astrologie, die ein für jeden Menschen einzigartiges Profil ergeben. Wer sich also nicht wie eine typische Waage fühlt, hat vielleicht einfach den Einfluss von Löwe als Aszendent oder Steinbock in Merkur in sich übersehen!

Das Geburtshoroskop

Dieses einzigartige astrologische Profil wird “Natal Chart”, “Birth Chart” oder zu Deutsch auch “Geburtshoroskop” genannt. Neben dem Datum der Geburt wird auch der Ort und die genaue Uhrzeit benötigt, um das Geburtshoroskop zu erstellen! Denn die Planeten sind in stetiger Bewegung. Jemand, der also morgens um 8 Uhr geboren wird, hat beispielsweise eine andere Konstellation als ein Mensch, der am gleichen Tag um 8 Uhr abends geboren wird!

Hier kannst du gratis dein eigenes Geburtshoroskop berechnen lassen (Englisch)

Da ich mich seit einiger Zeit intensiver mit dem Thema Astrologie beschäftige, habe ich mich entschlossen, aus diesem faszinierenden Thema eine Blog-Serie zu machen! Alle zwei Wochen schreibe ich einen neuen Blogpost zum Thema der verschiedenen Planeten, Häuser und schlussendlich zu den Archetypen der Sternzeichen. Anfangen möchte ich mich dem oben erwähnten Sonnenzeichen.

Die Sonne in der Astrologie

Dass sich das Sonnenzeichen als gängigstes Sternzeichen durchgesetzt hat, lässt sich schnell erklären. Die Sonne gilt in der Astrologie als der Planet, der für das innerste Wesen, den “Sinn des Lebens” steht. Unsere Werte, Moralvorstellungen und unsere grundlegende Identität werden von der Sonne regiert.

Kein Wunder also, dass das Sonnenzeichen als das “Wichtigste” im Geburtshoroskop gilt!

Das Zentrum

Die Sonne steht in der Mitte unseres Sonnensystems, während sich die anderen Planeten um sie drehen. So steht die Sonne im Geburtshoroskop auch für das eigene Zentrum, das Ich, das Ego. Ausserdem steht sie auch für den erwachsenen Aspekt des eigenen Wesens; Die Seite an uns, die vernünftig überlegte und Entscheidungen trifft.

Während andere Planeten und die verschiedenen Häuser unsere Emotionen, Träume, Hoffnungen, Gedanken beeinflussen und formen, steht die Sonne für das, was in uns schon ist. Das heisst also, wenn wir nach den Prinzipien unseres Sonnenzeichens leben und unseren gegebenen Qualitäten, Prinzipien und Ideen folgen können, diese ausleben können, dann kommen wir der Erfüllung unseres Wesens am nahsten.

„You may think, dream, imagine, hope to be a thousand things, according to your Moon and your other planets: but the Sun is what you are, and to be your best self in terms of your Sun is to cause your energies to work along the path in which they will have maximum help from planetary vibrations.“

– Grant Lewi, Astrology for the Millions

Fazit: Die Sonne zeigt dir deinen Lebensweg, den innersten Kern deines Wesens und gilt als der höchste Ausdruck deines Selbst. Deine Sonne ist das Zentrum deiner Persönlichkeit, genauso wie die Sonne am Himmel das Zentrum unseres Sonnensystems ist.

Im nächsten Post widme ich mich dem Mond und seiner Bedeutung für deine emotionale Seite in der Astrologie. Halte die Augen offen!

Was ist dein Sonnenzeichen? Welche Erfahrung hast du damit schon gemacht? Schreib es in die Kommentare!