6 Wege, alte Blogposts wieder zu beleben

Blogs leben von ihrem Inhalt, den Blogposts. Egal ob Text, Fotogalerie, Video… Wir als Blogger stecken unser Herzblut in den Content, den wir auf unseren Blogs präsentieren. Doch was passiert mit den Posts, die beständig weiter nach hinten rutschen im Verzeichnis? Die l angsam, aber sicher den neuen Artikeln Platz machen müssen. Es wäre schade, diese wertvollen Beiträge einfach in Vergessenheit geraten zu lassen! Zum Glück gibt es ganz einfache und wirksame Wege, alten Blogposts neues Leben einzuhauchen.

Das tut nicht nur dem Bloggerherz gut, sondern auch den Zahlen. Denn alte Blogposts sind nicht nur passionierte Projekte, sondern bergen auch viel Potenzial! Schliesslich haben neue Leser sie vielleicht noch nicht gelesen, oder das erwähnte Thema ist aktuell wieder relevant für eine grössere Zielgruppe. Mit diesen 6 einfachen Schritten kannst du alte Blogposts wiederbeleben:

6 Wege, alte Blogposts wieder zu beleben

1. Teile die Links zu den Posts regelmässig auf deinen Social Media Accounts – natürlich nur, wenn sie auch passen. Ein Post zum Ausmisten passt perfekt in den Frühling oder ein Rezept für Kürbiskuchen eher in den Herbst!

2. Suche dir passende Facebook- oder Pinterestgruppen und poste die Links zu deinen alten Blogposts. Wenn sie für die Gruppe relevant sind, wirst du vielleicht einige neue Leser gewinnen.

3. Schreibe einen Post, in dem du deine Top 10 Posts auflistest. Erzähl, warum genau diese Posts deine Lieblinge sind. Oder mache eine “Readers Favorites”-Liste mit den meistgelesenen/meistkommentierten Posts.

4. Nimm einen alten Post und schreibe ein Nachwort dazu. Sieh dir das Thema von einer anderen Seite an, oder schreibe über deine Erfahrungen x Monate/Jahre später.

5. Verlinke relevante Beiträge in deinen neuen Posts. Wenn sich jemand für das aktuelle Thema interessiert, wird er gerne mehr darüber lesen!

6. Hol dir ein Widget, das verwandte Posts unter deinen Artikeln verlinkt. Diese werden durch Kategorie oder Tags automatisch ausgewählt und werden bei jedem deiner Posts angezeigt. Nach Wunsch kannst du auch eins installieren, welches die beliebtesten Posts auf deinem Blog  anzeigt.