glamglow glittermask

Einige von euch haben es vielleicht schon auf Instagram gesehen: Ich durfte für Jelmoli die neue Glittermask von Glamglow testen! Das Video dazu gab’s dann auf dem entsprechenden Instagram-Channel zu sehen. 😉

Nun wollte ich euch das Ganze aber natürlich nicht enthalten! Wenn ich diese Insta-worthy Gesichtsmaske schon testen durfte, kann ich euch ja auch erzählen, wie ich das Ganze so fand.

Die Glamglow Glittermask: Was ist drin?

Die Glittermask hat dieselben Inhaltsstoffe wie die bereits bekannte Gravitymud-Maske von Glamglow – plus GLITZER. 😁 Hier die offizielle Beschreibung:

«Eine Anti-Aging Maske für definierte, sexy Konturen. Das TEAOXI Marshmallow & und Lakritz Blatt strafft die Haut sichtbar. Vizitight beinhaltet eine Matrix aus Meeresalgen Plasma, wodurch sich die Haut sofort straffer anfühlt.

Durch die Algenextrakte in der Lunarlift Technologie fühlt sich die Haut sofort definierter und elastischer an. COSMIPLEXION™ – durch die Formulierung mit isländischem Seetang, Hyaluronsäure und mineralreicher Gletschertonerde fühlt sich die Haut nach der Anwendung sofort jünger und widerstandsfähiger an.»

Die Anwendung

Da die Glittermask eine Abziehmaske ist, hat sie eine sehr klebrige und gelartige Konsistenz, die sich gut im Gesicht auftragen lässt. Wenn man den Deckel öffnet, glitzert es einem auch schon wie wild entgegen. Beim Auftragen habe ich die Glitzerpartikel allerdings kaum gespürt – sie rauen also die Haut nicht auf und stechen auch nicht (wie ich erst etwas befürchtet habe, gebe ich zu!).

Man muss beim Auftragen allerdings etwas aufpassen: Wenn man an einer Stelle etwas zu viel aufträgt, kann es sein, dass die Maske tropft! Generell gilt, die Maske nicht zu dick zu nutzen, denn so verlängert sich nur unnötig die Wartezeit. Die Inhaltsstoffe wirken auch bei einer dünnen Schicht prima auf der Haut.

Glamglow empfiehlt, die Maske etwa 30 bis 50 Minuten einwirken zu lassen. Bei mir war sie nach ca. 30 Minuten bereits gut getrocknet, also habe ich sie entfernt. Das Abziehen der Maske funktionierte super – es hat überhaupt nicht weh getan, wie man das von einigen anderen Blackhead-Masken so kennt. Sie ist ausserdem ganz gut in einem Stück weggekommen und ich musste nicht gross dran rumfimmeln.

Fazit

Die Glamglow Glittermask ist eine witzige Gesichtsmaske, die viel Spass macht bei der Anwendung und definitiv auch das ein oder andere coole Instagram-Selfie hergibt. 😉

Die Maske selber hat bei meinem Hauttyp nicht so gut gewirkt – am nächsten Morgen hatte ich zwei kleine Entzündungen in der T-Zone, die bei mir schnell mal reagiert. Da bleibe ich in Zukunft wohl auch weiter meiner Supermud-Maske treu.

Was man bei der Anwendung definitiv beachten sollte, ist dass der Glitzer nach dem Abziehen und Abwaschen der restlichen Maske nicht unbedingt sofort aus dem Gesicht verschwindet. Ich habe definitiv noch den restlichen Tag ein bisschen geglitzert – wenn ihr also wichtige Pläne habt, vielleicht nicht unbedingt die Glittermask vorher auftragen!

Die Frage mit der Umweltfreundlichkeit…

Ein Punkt, der leider negativ ins Gewicht fällt, ist die ganze Frage um die Nachhaltigkeit so einer Glittermaske. Glitzerpartikel können in der Natur viel Schaden anrichten, vor allem auch wenn sie ins Wasser gelangen. Ein Gesichtspflege-Produkt zu kreieren, das so viel Glitzer in sich hat, ist also eine eher fragwürdige Angelegenheit.

Leider hüllt sich Glamglow in Schweigen, was die Fragen bezüglich des verwendeten Glitzers (es gibt auch umweltfreundliche Varianten) angeht. Der Brand meint zwar, dass durch das Abziehen der Maske keine Glitterpartikel ins Wasser gelangen. Allerdings muss man sein Gesicht am Ende trotzdem noch einmal richtig abwaschen und auch der Pinsel oder die Finger, die man zum Auftragen benutzt, werden nachher wohl meistens mit Wasser abgewaschen.

Empfehlung?

Aufgrund dessen würde ich die Glittermask nicht unbedingt weiterempfehlen. Wer die geballte Ladung Pflege möchte, ist auch mit der Gravitymud-Maske von Glamglow gut bedient – und schadet damit der Umwelt ein bisschen weniger.

 

Welche verrückten Gesichtsmasken oder Hautpflege-Trends habt ihr schon ausprobiert? Schreibt’s in die Kommentare!

Video for: Jelmoli
Video by: vaggords.com