Bewusst Ziele setzen

Bewusst Ziele setzen – das habe ich mir für dieses Jahr vorgenommen. Ihr kennt das vielleicht: Ich nehme mir ständig so viele Dinge vor, die ich machen, sagen, erleben will. Aber wenn ich mir diese nicht aufschreibe oder mir eine Deadline dafür setze, gehen etwa 90% dieser Ideen leider wieder vergessen.

Hier kommt also das bewusste Zielsetzen ins Spiel! Indem ich mir jeden Monat Zeit nehme, um mir zu überlegen, was ich erreichen will, habe ich nicht nur eine Übersicht, sondern auch einen nützlichen Reminder, was noch zu tun ist. Ein weiterer Pluspunkt: Ich kann am Ende des Jahres darauf zurückschauen, was mir 2018 wichtig war. Was ich erreicht habe, und was nicht. Und ich sehe auf einen Blick, was ich ins nächste Jahr mitnehmen kann – und will.

Das sind also meine Ziele für den Februar:

  • 2-3 mal die Woche Cardio-Training. Seit meiner OP letztes Jahr ist meine Ausdauer einfach nicht mehr, was sie mal war und durch verschieden Umstände konnte ich mich lange nicht richtig drum kümmern… Jetzt habe ich es mir fest vorgenommen, wieder in die Gänge zu kommen!
  • ein Traum-Tagebuch anfangen
  • mein WG-Zimmer noch einmal richtig gründlich entrümpeln und ausmisten – bei meinem Umzug will ich nur das Wichtigste mitnehmen und Ballast loswerden 😊
  • endlich alle meine Möbel für die neue Wohnung kaufen!
  • mein neues Büro gemütlich einrichten
  • mir genug Zeit für den Blog nehmen und mich endlich mal an meinen eigenen Redaktionsplan halten 😉
  • einen romantischen Valentinstag mit meinem Freund verbringen
  • und eine unvergessliche Party zu meinem 25. Geburtstag veranstalten! 💖😉
  • endlich mal wieder ins Kino gehen
  • mir regelmässig Zeit zum meditieren nehmen

 

Was sind eure Ziele für den Februar? Wie behaltet ihr den Überblick über eure Ziele und Träume? Schreibt es in die Kommentare. 😊

Du möchtest noch mehr Blog-Tipps? Abonniere jetzt den Newsletter und erhalte die neuesten Posts direkt in dein Postfach! 🎉